08.07.2014

Newsgames: Ein Format mit Potential – zwischen Journalismus und Spiel

Die Kombination aus Journalismus und Online-Spielen, im englischsprachigen Raum schon weit verbreitet, gewinnt auch hierzulande an Bedeutung. Achim Fehrenbach über aktuelle Beispiele und mögliche Anwendungsfelder.

07.07.2014

“Ich glaube, es ist nicht gut, wenn wir Onliner uns kumulieren”

“Süddeutsche.de”-Chef Stefan Plöchinger spricht im torial-Interview über seinen Aufstieg in die Chefredaktion der “Süddeutschen” – und die Frage, ob Paid Content im deutschen Internet wirklich funktionieren kann.

03.07.2014

Self-Publishing: In zehn Schritten zum E-Book-Verleger (Teil 2)

Richard Gutjahr macht es. Matthias Matting macht es. Paul Bradshaw macht es. Drei Journalisten, die E-Books schreiben – und selbst vermarkten. Drei von Tausenden digitalen Selfpublishern. Vom Schreiben übers Design…

01.07.2014

“Ich glaube, dass es notwendig ist, gegen Google vorzugehen, wo man ...

Jakob Augstein spricht im torial-Interview über den aktuellen Stand beim “Freitag”, den Streit der Verlage mit Google und die Frage, was die “Krautreporter” jetzt tun müssen.

27.06.2014

Self-Publishing: In zehn Schritten zum E-Book-Verleger (Teil 1)

Richard Gutjahr macht es. Matthias Matting macht es. Paul Bradshaw macht es. Drei Journalisten, die E-Books schreiben – und selbst vermarkten. Drei von Tausenden digitalen Selfpublishern. Von der Themenwahl über…

23.06.2014

Emotionen für Millionen: Heftig.co und der Durchmarsch der Content-Katapulte.

Eine billig gemachte, gerade mal fünf Monate alte Seite mit zusammengeklaubten Viralitäten von gestern, verweist im Social Web die medialen Schwergewichte auf die Plätze: Wer bislang Zweifel hatte, ob Content-Katapulte…

16.06.2014

“Wenn Verlage so am Personal sparen, dass es der Leser merkt, ...

Wolfgang Seufert, Professor für Kommunikationswissenschaft mit Schwerpunkt Ökonomie und Organisation der Medien an der Uni Jena, spricht im Interview mit torial über die Frage, wie Verlage auch in der Medienkrise…

10.06.2014

Code for Germany: Hacken für ein besseres Deutschland

Offene Daten, Transparenz und Bürgerbeteiligung – diese Ziele will Code for Germany durch praktische Apps und Datenvisualisierungen herbeihacken. Gerade für Datenjournalisten kann sich die Kooperation mit den Codern lohnen.

25.05.2014

“Die Verlage sollten mal einen Medien-Start-up-Inkubator gründen”

Georg Dahm hat lange bei großen Verlagen gearbeitet. Seit Frühjahr baut er zusammen mit Denis Dilba ein neuartiges digitales Wissensmagazin auf – mit eigener Firma und Geld aus dem Netz.…

15.05.2014

“Man kann darüber streiten, ob sich jede Geschichte in Katzengifs erzählen ...

Franziska Bluhm, Chefredakteurin von wiwo.de, spricht im torial-Interview über Wirtschaftsjournalismus im Social-Media-Zeitalter und die Frage, was man von Buzzfeed & Co. lernen kann.

12.05.2014

Structured Journalism: Journalisten als Bibliothekare

Informationen atomisieren, verschlagworten, neu kombinieren: Das ist das Prinzip hinter “Structured Journalism”. Warum Journalisten wie digitale Bibliothekare arbeiten sollten.

06.05.2014

Pageflow: Storytelling für jedermann

Multimedia-Reportagen sind in – aber auch aufwändig zu machen. Um so praktischer, dass der WDR sein selbst gebautes Reportage-Werkzeug “Pageflow” jetzt als Open-Source-Code zur Verfügung stellt.

30.04.2014

“Sie können mit Online-Journalismus Geld verdienen”

Watson.ch versucht in der Schweiz, eine neue journalistische Marke im Netz aufzubauen. torial sprach mit Gründer Hansi Voigt über die Ideen hinter der Seite.

14.04.2014

Stiftungsjournalismus in den USA

Achim Fehrenbach beleuchtet den Einfluss verschiedener Stiftungen auf die amerikanische Medienlandschaft.