16.03.2015

Uhren und Netzwerke – die neue letzte Meile

Jetzt also die Apple Watch. Man muss das neue Spielzeug nicht mögen, aber es steht exemplarisch für etwas, was Journalisten erst mal verstehen und akzeptieren müssen: Die Art und Weise, wie und wo wir unsere Inhalte vertreiben, hat sich dramatisch verändert. Zu unserem Job gehört deshalb inzwischen nicht nur das Nachdenken über das “was” – […]

26.02.2015

Warum die Webseite womöglich noch lange leben wird

Webseiten zusperren, journalistische Marken vergessen und künftig nur noch auf Kuration und Filterblasen setzen? Ein Trugschluss. Journalismus auf konventionellen Wegen wird es noch lange geben. Und das muss gar nicht mal schlecht so sein…

13.02.2015

Was vom Journalismus bleibt, wenn das Tablet geht

Das Tablet als solches ist gerade mal fünf Jahre am Markt – und fast schon wieder erledigt. So ist das nun mal in der digitalen Welt, die Trends kommen und gehen hier schneller als überall sonst. Drei Trends werden sich aber auf längere Sicht halten. Eine Prognose.

12.01.2015

Und was, wenn der User nicht zahlen will?

Gute Arbeit, guter Wille – das alleine reicht nicht mehr, wenn man im digitalen Journalismus überleben will. Zwei aktuelle Beispiele zeigen, dass auch die Finanzierung durch die User nicht ohne Risiken ist.

26.12.2014

Journalisten und Pegida: Phänomenal schwierig

Medien können an allerhand schuld sein. Im Fall der aktuellen Pegida-Hysterie sind sie es praktischerweise für beide Seiten.

19.12.2014

Vertrauen verdient noch kein Geld

Noch nie gab es so viel hochwertigen Journalismus wie heute. Trotzdem wird gerade mal wieder munter über das stetig schwindende Vertrauen in Journalismus debattiert. Was ein ziemlicher Unfug ist: Die Journalismus-Krise hat mit mangelndem Vertrauen nichts zu tun. Im Gegenteil: Die ökonomischen Probleme haben auch damit zu tun, dass es ein riesengroßes Angebot an gutem […]